Praxis für Ergotherapie und Ergotherapie mit tiergestützten Elementen


Ergotherapie ist ein ärztlich verordnetes Heilmittel, sie kann vom Haus- oder Facharzt verordnet werden und wird bei Menschen jeden Alters eingesetzt.

Bereiche der Praxis für Ergotherapie

und

der Ergotherapie mit tiergestützten Elementen



  • Ergotherapie in der Psychiatrie:


Dieser Bereich umfasst alle psychischen und seelischen Erkrankungen sowie das

Burnout Syndrom.

Es wird unter anderem folgender Leistungsumfang angeboten:


  • Psychische Stabilisierung und Aktivierung.
  • Gesprächsführung und Ziele neu definieren
  • Stabilisierung und Verbesserung von Antrieb, Motivation und Vitalität.
  • Körperwahrnehnung/ Entspannung
  • Stressbewältigung/ Stressmanagement





  • Ergotherapie in der Pädiatrie:

Für Kinder und jugendliche


Das große Ziel ist es, Beeinträchtigungen und Entwicklungsverzögerungen von Kindern und Jugendlichen im motorischen und kognitiven Bereich zu behandeln

Es wird unter anderem folgender Leistungsumfang angeboten:


  • Hilfe bei Lernstörung.
  • Behandlung von Hyperaktivität.
  • Sensorische-Integration.
  • Behandlung von Entwicklungsverzögerungen (körperlich, geistig und seelisch)





  • Ergotherapie in der Orthopädie:


Die Ergotherapie  in der Orthopädie umfasst verschiedene Anwendungsbereiche wie Amputationen, Teillähmungen oder auch Volllähmungen, Knochen- und Muskelverletzungen usw.

Es wird unter anderem folgender Leistungsumfang angeboten:


  • Minderung der körperlichen Folgen.
  • Förderung und Erhalt der Lebensqualität.
  • Erweiterung des Bewegungsausmaßes.
  • Kräftigung der Muskulatur und die Normalisierung der Geschicklichkeit.





  • Ergotherapie in der Neurologie:


Ergotherapie und Neurologie sind zwei eng verbundene Bereiche. Vorallem Erkrankungen des Zentralnervensystems wie der Schlaganfall, Parkinson, Multiplesklerose usw. werden bei der Ergotherapie in der Neurologie behandelt.

Es wird unter anderem folgender Leistungsumfang angeboten:


  • Abbau ungünstiger und Aufbau günstiger Bewegungsmuster.
  • Die Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen zu stimulieren.
  • Die Greiffunktion der Hände zu trainieren.
  • Alltägliche Dinge wie Waschen, Kleiden oder Essen zu üben.


  • Wachkomaarbeit



Ziel der Ergotherapie ist es, entstandene und/oder drohende Einschränkungen in den Fähigkeiten und Fertigkeiten des täglichen, schulischen, sowie berufilchen Leben zu therapieren und durch das Entwickeln von individuellen Handlungsplanungen und Handlungskompetenzen, das Wiedererlangen, das Verbessern und/oder den Erhalt dieser zu ermöglichen.

Alltagsbezug ist für mich das Fundament der Zusammenarbeit mit dem Patienten.


Ich behandle Menschen aller Altersgruppen mit akuten oder chronischen Erkrankungen, Behinderungen, Leistungsdefiziten und Entwicklungsstörungen, die in ihren alltäglichen Handlungen eingeschränkt sind, aus den Fachbereichen Psychiatrie, Pädiatrie,  Neurologie, Orthopädie  und Geriatrie.


Patienten, die meine Praxis nicht aufsuchen können, behandle ich auch per Hausbesuch. Dieser wird ärztlich verordnet und von den Krankenkassen getragen.

 

Ich möchte meine Patienten in angenehmer Umgebung, mit Einfühlungsvermögen und Fachkompetenz begleiten, unterstützen und befähigen, ein sinnerfülltes und zufriedenes Leben zu führen und die Anforderungen des Lebens so selbstständig wie möglich zu meistern.



Die Heilmittelverordnung Ergotherapie:


  • wird vom Haus-oder Facharzt verordnet.


  • Ist von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen anerkannt und wird über diese vergütet.


  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von Zuzahlungen befreit.


  • Erwachsene die gesetzlich versichert sind, zahlen einen Eigenanteil von 10% der Behandlungskosten.


  • Erwachsene mit einem Befreiungsausweis leisten keine Zuzahlung.



Ergotherapie mit tiergestützten Elementen


Bei unsere Arbeit handelt es sich um eine zielgerichte  Intervention, bei der das Tier ein Medium darstellt.


Hierzu können Sie unser Flyer anklicken.



Copyright © All Rights Reserved